F-Dur - Gitarrengriffe

Den F-Akkord auf der Gitarre lernen : Darum geht es in diesem Video bzw. diesem Beitrag. Ich zeige dir verschiedene Griffkombinationen des Gitarrengriffs von F-Dur in der I Lage. Darunter fallen auch die Halbbarréakkordgriffe.


F-Dur - Grundakkord

Dies ist das erste Gitarrentutorial unserer kleinen Reihe, bezüglich des F-Dur Gitarrenakkords.

Hier die Übersicht der Reihe:

  1. F-Dur - Grundakkord - du befindest dich hier
  2. F-Dur - Barreakkord
  3. F-Dur - Barreakkord - Praxisübung 1/3
  4. F-Dur - Barreakkord - Praxisübung 2/3
  5. F-Dur - Barreakkord - Praxisübung 3/3
  6. Barreakkord - Gitarrengriffe

Für wen ist dieses Video geeignet?

  • Für alle Gitarristen, die gerne den F-Dur Akkord in der I Lage spielen wollen. Darunter fällt nicht der Vollbarreakkord. Dieses findest du unter dem Beitrag F-Dur - Barreakkord. 

Ziel des Videos

  • ist es, dir als Gitarrenanfänger eine Übersicht aller F-Dur Akkorde in der I Lage auf der Gitarre zu zeigen.
  • ist es, dir Tipps und Tricks mitzugeben, die dir beim Greifen dieser Akkorde behilflich sein sollen. 

F-Dur - Dreiklang & Musiktherie

Akkord F-Dur - Dreiklang Tonika  F-Dur            
Schreibweise F, F-Dur Dominate  C-Dur 
Töne/Intervall

f (Grundton)
a (gr. Terz)
c (Quinte)

Subdominate

B-Dur

Wie bei allen offenen Gitarrenakkorden, spielen wir Gitarristen oft mehr Töne als nur die drei Töne, die den jeweiligen Akkord bilden. Wir verdoppeln oder verdreifachen manche Töne. Dadurch ergeben sich viele Klangfarben des jeweiligen Akkordes (Akkordumkehrungen).  


F-Dur - Gitarrengriffe für Anfänger

  
F-Dur Gitarrengriff 1   
 

Links:
Hier werden nur die Töne
f - a - c´ des F-Dur Akkordes
gespielt. 

 
Rechts:  
Das F-Dur Notenbild
mit der Tabulatur.

F-Dur Gitarrengriff 2
Hier werden nur die Töne
c - f - a - c´ des F-Dur Akkordes
gespielt. Nimmt man es ganz 
genau ist dies ein F-Dur mit C im
Bass (F/C).
 
F-Dur Gitarrengriff 3
  Hier werden nur die Töne
c - f - a - c´- f´ des F-Dur Akkordes
gespielt. Nimmt man es ganz
genau ist dies ein F-Dur mit C im
Bass (F/C).
 
F-Dur Gitarrengriff 4  
Hier werden nur die Töne
f - a - c´- f´ des F-Dur Akkordes
gespielt. 
 
F-Dur Gitarrengriff 5  

Hier werden nur die Töne
A - f - a - c´- f´des F-Dur Akkordes
gespielt. Nimmt man es ganz
genau ist dies ein F-Dur mit A im
Bass (F/A).

Alternativ kann hier der Ton f´
auf der hohen e-Saite weggelassen werden.

 

F-Dur - Akkordumkehrungen


Der F-Dur Akkord kann, wie du oben gesehen hast, auf verschiedene Art und Weise gegriffen werden. Aus der Musiktheorie betrachtet, spricht man daher auch von Umkehrungen, was soviel bedeutet, dass nicht der Grundton (F) der tiefste Ton ist, sondern der Ton A (1-Umkehrung) oder der Ton C (2-Umkehrung) anstelle des Grundtons treten.

Es ist wichtig zu verstehen, dass der Akkord immer noch ein F-Dur Akkord bleibt, sich lediglich nur die Klangfarbe verändert. Um diese Klangfarben auch irgendwie zu notieren oder aufzuschreiben behilft man sich "neuer/erweiterter" Akkordsymbole, wie F/A oder F/C.


Bei der 1-Akkordumkehrung setzten wir einfach nur den Ton F nach oben. Daraus ergibt sich dann, dass der Ton A ist der tiefste Ton.

  • Dieser Akkord nennt sich dann F mit A im Bass (F/A) - ein Terzsextakkord.                                       

Bei der 2-Akkordumkehrung wandert der Ton A auch noch nach oben - somit ist der Ton C der tiefste Ton des Akkordes (F/C).

  • Dieser Akkord nennt sich dann F mit C im Bass (F/C) - ein Quartsextakkord.

      

Zurück zum Lexikon